Baufinanzierung Wuppertal Friedrichsberg

Immobilienpreise und Mietspiegel

In Friedrichsberg überwiegen mittlere Wohnlagen. Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.061 €/m² angeboten. Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg eine leicht fallende Entwicklung im Bereich um -1.5% Prozent. Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,07 €/m². Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 6.6% Prozent.

Baufinanzierung vom Experten

Egal ob Forward DarlehenBaufinanzierung oder Anschlussfinanzierung. Als echte Finanzierungsspezialisten berücksichtigen wir Ihre Wünsche und Möglichkeiten. Wir beraten Sie zu Ihrem Darlehen persönlich und Fachkundig. Als Spezialisten erledige wir alles für Sie und sind persönlich für Sie da!

Baufinanzierungsrechner

Wie viel zu Hause können Sie sich leisten? Und rechnet es sich eigentlich, in ein eigenes Haus zu finanzieren? Unser kostenloser Baufinanzierungsrechner kalkuliert Ihnen mit nur wenigen Klicks sekundenschnell, wie Ihre Immobilienfinanzierung aussehen könnte. Und das ganz unverbindlich und ohne die Angabe von persönlichen Daten.

Zum Baufinanzierungsrechner

Lage des Wuppertaler Stadtteils

Das 2,39 km² große Wohnquartier grenzt im Osten an das Wohnquartier Grifflenberg, die Grenze stellt dabei zuerst die Steinbecker Straße und dann die Cronenberger Straße dar. Weiter im Südosten gibt es keine besondere Landmarke, der die Grenze folgt. Im Süden grenzt das Quartier an Küllenhahn, das zum Stadtbezirk Cronenberg gehört, auch folgt die Wohnquartiersgrenze keinen besonderen Landmarken. Im Westen grenzt das Gebiet an das Quartier Zoo und im Norden schließt sich das Quartier Arrenberg an. Im Norden des Gebiets liegt der ehemalige Schlachthof Elberfeld (Viehhof), zu dem die VillaMedia gehört. Die Erhebung Friedrichsberg ist bewaldet und stellt ein Naherholungsgebiet dar, auf dessen Gipfel sich eine Sportanlage befindet. Im Gebiet liegen auch einige Kleingartenanlagen, sowie 2 Grundschulen.

Sehenswürdigkeiten

Der Stadtbezirk besitzt einige der ältesten Kirchenbauten der Stadt, darunter die Alte reformierte und die Alte lutherische Kirche. Bedeutende Kirchenbauten des 19. Jahrhunderts sind die katholische Laurentiuskirche von 1835, die Neue reformierte Kirche (1858) und die Friedhofskirche (1898). Ein reich ausgestatteter historistischer Bau der Jahrhundertwende ist die Historische Stadthalle am Johannisberg, der Konzertsaal der Stadt. Auch das Von-der-Heydt-Museum, ein bedeutendes Kunstmuseum des Rheinlands, liegt in Elberfeld. Dem naturhistorischen Fuhlrott-Museum droht derzeit die Schließung. Das Schauspielhaus der Wuppertaler Bühnen und das Rex-Theater liegen ebenfalls im Stadtteil. Denkmalgeschützte Sportstätten sind das Stadion am Zoo aus den 1920er und die so genannte Schwimmoper aus den 1950er Jahren. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen zusätzlich der Botanische Garten, eine Freilichtbühne und der Elisenturm auf der Hardt sowie der Alte Jüdische Friedhof an der Weißenburgstraße. Zu der Infrastruktur zählen drei Grundschulen und eine Gesamtschule.

Rathaus & Bürgerservice

Geschäftsstelle 4 – Elberfeld-Friedrichsberg
Hoeftstr. 41
42103 Wuppertal

 

Bild Quelle: sergei.gussev Flickr cc

WhatsApp WhatsApp Chat